Wiesbadener Wappen Schiersteiner Wappen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbadener und Schiersteiner Wappen

Stadtteilgruppe
Wiesbaden-Schierstein

Anmeldungen des Ortsbeirats zum Doppelhaushalt 2016/2017

Gemeinsamer Antrag aller Fraktionen zur Sitzung des Ortsbeirats am 25.02.2015

  1. Neubau der Hafenschule, Renovierung der Erich-Kästner-Schule sowie Errichtung einer Drei-Felder-Sporthalle und daraus resultierende weitere Maßnahmen gemäß Beschluss des Ortsbeirats vom 24.09.2014
    • „Der Ortsbeirat sieht in der als Variante 2 vorgestellten Machbarkeitsstudie mit der Entstehung eines Campus inklusive Dreifeldsporthalle eine große Chance und Entwicklungsmöglichkeit für Schierstein und bittet den Magistrat, diese Variante weiter zu verfolgen.“
    • Einrichtung eines Hauses für Jugend und Vereine in den Räumen der bisherigen Hafenschule sowie Nutzung des vorhandenen Schulhofes als „Stadtteilhof“
    • Errichtung von Seniorenwohnungen auf einem Teil des bisherigen Schulgrundstücks der Hafenschule
    • Schaffung von geeigneten Räumen für die Stadtteilbibliothek auf dem neuen Campus oder im Stadtteilhof
  2. Maßnahmen zur weiteren Steigerung der Attraktivität des Schiersteiner Hafens und des Hafenumfeldes
    • Erstellung eines Bebauungsplans unter Berücksichtigung der „Störfallproblematik“ am Schiersteiner Osthafen und Vollendung der Hafenpromenade zu einem attraktiven Rundweg mit entsprechender Beleuchtung im Bereich des Westhafens
    • Schaffung von zusätzlichen Parkmöglichkeiten in den Eingangsbereichen des Hafens (Osthafen im Bereich des Hafenweges, Westhafen im Bereich der Söhnlein- und Kleinaustraße)
    • Renaturierung der Bismarksaue mit Spiel- und Erholungsmöglichkeiten unter Einbeziehung der geplanten Erweiterung des „Regionalparks RheinMain“
    • Verbesserung der Wasserqualität im Schiersteiner Hafen und Einstellung von Planungsmitteln und möglichst weiterer Mittel für die Entschlammung des kompletten Hafenbeckens
  3. Lärmschutzmaßnahmen
    • am geplanten Neubau der Schiersteiner Brücke A643
    • im Bereich des Rhein-Main-Schnellweges A66 im Bereich der bebauten Schiersteiner Gemarkung
    • an der rechtsrheinischen Bahnstrecke im Bereich der bebauten Schiersteiner Gemarkung
  4. Straßenbauliche Maßnahmen und Verkehr
    • Ausarbeitung eines Gesamtverkehrsplanes für Schierstein unter Berücksichtigung der Prüfung, wie bzw. ob der Bau einer Bahnunterführung in der Freudenbergstraße realisiert werden kann
    • Sanierung der Fahrbahnen in der Freudenbergstraße (Teil Schierstein-Nord), in der Schönaustraße (Teilstrecke zwischen Wilhelm-Busch- und Hermann-Löns-Straße) und in der Stielstraße (zwischen Schönau- und Freudenbergstraße)
    • Realisierung des geplanten Mini-Kreisels an der Einmündung Freudenberg- und Stielstraße
    • Fußgänger-Querungshilfe in der Schönaustraße
    • „Park+Ride“-Plätze am Schiersteiner Bahn-Haltepunkt
  5. Verlegung eines Kunstrasenspielfeldes auf dem städtischen Sportplatz „Saareck“
  6. Verbesserung der Radwege-Situation in Schierstein, u.a. Fortführung des Radweges auf der Söhnleinstraße aus Richtung Walluf bis zur Kleinaustraße
  7. Verbesserung der Situation am Schiersteiner Friedhof
    • Komplettsanierung der Trauerhalle inklusive der Toilettenanlagen
    • Erweiterung der Urnenwand
    • Sanierung der Begrenzungsmauern
  8. Bereitstellung von Mitteln zur attraktiven Gestaltung der Bahnunterführung Saarstraße als Eingangsportal nach Schierstein

Bemerkungen:

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Erstellt: 13.02.2015, letzte Änderung: 26.02.2015, Autor: W.Richters, © 2000