Wiesbadener Wappen Schiersteiner Wappen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbadener und Schiersteiner Wappen

Stadtteilgruppe
Wiesbaden-Schierstein

Fußläufiger Zugang zur Rettbergsaue

Gemeinsamer Antrag aller Fraktionen zur Sitzung des Ortsbeirats am 22.08.2012

Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird dringend gebeten, dafür zu sorgen, dass für die Dauer der Baumaßnahme an der Brücke der Bundesautobahn A 643 (Schiersteiner Brücke) die Freizeiteinrichtungen auf der Rettbergsaue für die Bürger fußläufig erreichbar bleiben.


Bemerkungen:

Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Beim direkt vorher behandelten Tagesordnungspunkt „Präsentation Neubau Schiersteiner Brücke“ wurde allerdings klar, dass unser Wunsch wegen des Naturschutzes und der erforderlichen technischen Gestaltung der Baustelle eventuell nicht oder nur mit großem finanziellen Aufwand erfüllt werden kann. Gewährleistet bleibt aber in jedem Fall die Möglichkeit für Fußgänger und Radfahrer, während der gesamten Bauphase von 2013 bis 2019 den Rhein zu überqueren.

Mit Schreiben vom 05.11.2012 hat das zuständige Dezernat unsere Befürchtung bestätigt, dass zumindest in der ersten Bauphase von 2013 bis 2016 kein fußläufiger Zugang zur Rettbergsaue möglich sein wird. Der Treppenaufgang wird zu Beginn der Baumaßnahmen abgerissen. Die Landeshauptstadt Wiesbaden will aber Verhandlungen mit dem Eigner der Personenfähre „TAMARA“ führen, damit die Fährverbindung eventuell besser und attraktiver gestaltet werden kann.

Erstellt: 16.08.2012, letzte Änderung: 09.11.2012, Autor: W.Richters, © 2000