Wiesbadener Wappen Schiersteiner Wappen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbadener und Schiersteiner Wappen

Stadtteilgruppe
Wiesbaden-Schierstein

Zaunerneuerung und Heckenrodung am Hessenwasser-Gelände

Antrag zur Sitzung des Ortsbeirats am 21.03.2012

Blick durch den neuen Zaun auf das Hessenwasser-Gelände und den TaunusWir bitten den Ortsbeirat um folgenden Beschluss:

Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden möge den Schiersteiner Ortsbeirat zu folgenden Fragen bei der Zaunerneuerung und Heckenrodung am Hessenwasser-Gelände zwischen Schierstein und Walluf informieren:

  • Warum ist der Ortsbeirat vorher nicht informiert worden?
  • Waren alle durchgeführten Maßnahmen genehmigt, speziell auch unter Berücksichtigung der Belange des Naturschutzes?
  • Wird die Hecke ersetzt, die ja Lebensraum für Vögel und andere Lebewesen war?
  • Warum ist der Zaun mit geschätzten 1,80 Metern deutlich höher ausgefallen als sein Vorgänger, so dass für Spaziergänger auf dem Damm der freie Blick in Richtung Hessenwasser-Gelände und weiter zum Taunus nicht mehr uneingeschränkt möglich ist?

Begründung:

Der Ortsbeirat ist leider im Vorfeld über die geplanten Maßnahmen nicht informiert worden, so dass einige Fragen erst hinterher gestellt werden können. Wir haben von dem Vorhaben nur erfahren, weil wir über die geplanten Wegsperrungen unterrichtet wurden, dies allerdings erst zeitgleich mit dem Beginn der Arbeiten. Bedauerlich ist auch, dass offenbar Fußgänger, die den Leinpfad direkt am Rhein benutzten, erst auf Höhe des Wasserwerks erkennen konnten, dass eine Fortsetzung des Weges in Richtung Walluf nicht möglich war.


Bemerkungen:

Im Verlauf der Diskussion wurde die Frage, ob die Hecke ersetzt werden soll, durch folgende Beschlüsse ersetzt:

  • Der Ortsbeirat fordert die Wiederanpflanzung einer adäquaten Hecke
  • Die noch vorhandenen Heckenbereiche sollen in jedem Fall erhalten bleiben

Der so geänderte Antrag wurde bei Stimmenthaltung der vier anwesenden Mitglieder der CDU-Fraktion angenommen.

Mit Schreiben vom 27.04.2012 erhielten wir von Bürgermeister Arno Goßmann, dem für Umwelt zuständigen Dezernenten, die Information, dass das Umweltamt und die untere Naturschutzbehörde in den Vorgang nicht eingebunden waren, also auch keine Informationen über die Maßnahme hatten. Außerdem sagt Herr Goßmann zu, sich bei Hessenwasser dafür einzusetzen, dass eine neue Hecke gepflanzt wird, insbesondere aus artenschutzfachlichen Gründen für die auf der Fläche des Wasserwerks lebenden Tierarten.

Erstellt: 06.03.2012, letzte Änderung: 07.05.2012, Autor: W.Richters, © 2000