Wiesbadener Wappen Schiersteiner Wappen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbadener und Schiersteiner Wappen

Stadtteilgruppe
Wiesbaden-Schierstein

Schreiben zum Tempolimit auf der A66

07.09.2003

An den
Hessischen Minister für Wirtschaft,
Verkehr und Landesentwicklung

Betrifft: Erhöhung des Tempolimits auf der A66 im Bereich Schierstein


Sehr geehrter Herr Dr. Rhiel,

mit einem Schreiben vom 20.10.2000, das ich diesem Brief als Anlage beifüge, habe ich Ihrem Ministerium eine Unterschriftenliste übermitteln lassen. Knapp 150 Bürgerinnen und Bürger unterstützen auf dieser Liste den einstimmigen Beschluss des Ortsbeirats Wiesbaden-Schierstein, durch den gefordert wird, die damalige Anhebung des Tempolimits auf der A66 im Bereich Schierstein wieder rückgängig zu machen.

Als Antwort bekam ich am 29.12.2000 ein Schreiben des Hessischen Landesamtes für Straßen- und Verkehrswesen. Dort wurden wir von einem Herrn Dr. Hanke belehrt, dass im genannten Bereich die Voraussetzungen für eine Geschwindigkeitsbeschränkung aus Lärmschutzgründen nicht gegeben seien.

Inzwischen sind auf meinen Antrag hin von der Landeshauptstadt Wiesbaden neue Messungen durchgeführt worden. Das zugehörige Schreiben des zuständigen Dezernenten Prof. Dr. Pös vom 13.01.2003 schließt mit der Feststellung:

Mit Differenzpegeln von ca. 17 dB(A) am Tag und ca. 20 dB(A) in der Nacht ist ein sehr großer Unterschied zwischen Messergebnissen und Grenzwerten festzustellen. Ebenso sind die Grenzwerte der Lärmschutz-Richtlinien-StV mit 70 dB(A) tags und 60 dB(A) nachts als Lärmsanierungswerte deutlich überschritten.

Da sich hieraus ein unmittelbarer Handlungsbedarf ableitet, wurden die vorliegenden Ergebnisse nachrichtlich gleichfalls an das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung als Baulastträger mit der Bitte um Stellungnahme weitergeleitet.

Für eine Information, in welcher Form inzwischen zum Wohle der Anlieger auf den unmittelbaren Handlungsbedarf reagiert wurde, wäre ich Ihnen sehr dankbar.


Bemerkungen:

Mit Schreiben vom 15.11.2003 wurden wir vom Ministerium informiert, dass wieder eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 100 km/h angeordnet werden soll.


Erstellt: 07.09.2003, letzte Änderung: 29.11.2007, Autor: W.Richters, © 2000