Wiesbadener Wappen Schiersteiner Wappen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbadener und Schiersteiner Wappen

Stadtteilgruppe
Wiesbaden-Schierstein

Sanierung der Skateranlage „Saarbrücker Allee“

Antrag der AG Jugend zur Ortsbeiratssitzung am 03.07.2003

Die AG Jugend bittet den Ortsbeirat um einen Beschluss, durch den das Sportamt aufgefordert wird, die Beschlüsse, die im Schreiben des Sportamtes vom 13.05.2003 zum Thema „Ortstermin Skateranlage Saarbrücker Allee am 12.05.2003“ aufgeführt sind, zu überprüfen. Details sind der Begründung zu entnehmen.

Begründung: Die Skateranlage „Saarbrücker Allee“ wurde aus Verfügungsmitteln des Ortsbeirats finanziert. Aufgebaut wurde die Anlage durch einen uns vom Jugendamt vermittelten Experten unter Mithilfe von Schiersteiner Jugendlichen und der Mobilen Jugendarbeit Biebrich. Damals wurden uns die Langlebigkeit der Geräte und die Instandhaltung durch die Stadt zugesagt.

Inzwischen mussten wir im Herbst 2002 bei einer Begehung durch die Arbeitsgruppe Jugend feststellen, dass der sogenannte Experte leider doch kein so guter Fachmann war und dass die Geräte unter einem ziemlich frühen Verschleiß leiden. Das wurde uns auch durch Herrn Deeg von der Mobilen Jugendarbeit bestätigt.

Dies darf aber nach unserer Auffassung kein Grund sein, einfach Instandsetzung mit Entsorgung gleichzusetzen. Mit der ersatzlosen Entfernung von zwei Geräten verliert die ohnehin kleine Anlage einen Großteil ihrer Attraktivität.

Zum Thema „Streetballkorb“ weisen wir darauf hin, dass nach unseren Informationen beim Aufbau der Bahn durch einen Zuschuss des Sportamtes Geld übrig geblieben ist, dass die Mobile Jugendarbeit für einen derartigen Zweck in Schierstein verwenden wollte.

Wir hätten es eigentlich auch gut gefunden, wenn der Ortsbeirat vorher über den Ortstermin informiert worden wäre, weil dann sicher mindestens ein Mitglied der Arbeitsgruppe Jugend gerne teilgenommen hätte.


Bemerkungen:

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Ein neuer und stablier „Streetballkorb“ wurde installiert und die nötigsten Reparaturen durchgeführt. Langfristig waren die meisten Skate-Geräte aber leider nicht mehr zu sanieren, so dass im Jahre 2005 eine neue Miniramp gebaut wurde.

Erstellt: 27.01.2003, letzte Änderung: 29.11.2007, Autor: W.Richters, © 2000