Wiesbadener Wappen Schiersteiner Wappen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbadener und Schiersteiner Wappen

Stadtteilgruppe
Wiesbaden-Schierstein

Freigabe von (Fußgänger-)Wegen in Schierstein-Nord für Radfahrer

Antrag zur Sitzung des Ortsbeirats am 10.06.1999

Vor einigen Monaten wurden Fußgängerwege nördlich der Frank-Wedekind-Straße in gemeinsame Wege für Fußgänger und Radfahrer umgewandelt, beispielsweise der Weg, der unmittelbar nördlich des HL-Marktes die Bert-Brecht- und Otto-Reutter-Straße verbindet.

Der Verbindungsweg zwischen Freudenberg- und Schönaustraße nördlich des Grundstücks der Auferstehungsgemeinde hat eine ähnliche Breite und Nutzungsfrequenz wie die bereits umgewandelten Wege. Deshalb halte ich es für sinnvoll, auch diesen Weg zusätzlich für Radfahrer freizugeben, zumal es zur Zeit für Räder ohnehin erlaubt ist, die Strecke über die von der Bert-Brecht- und der Heinrich-Zille-Straße kommenden Seitenwege zu befahren.

Ähnlich inkonsequent ist die Beschilderung des Wegenetzes südlich und östlich der Heinrich-Zille-Straße. Auch hier sind Wege in einer Richtung Fußgängern vorbehalten, während die Gegenrichtung oder quer dazu verlaufende Wege frei von Fahrrädern befahren werden dürfen. Darum bitte ich für diesen Bereich ebenfalls um eine einheitliche und möglichst fahrradfreundliche Regelung.


Bemerkungen:

Es wurde beschlossen, zunächst einen Ortstermin mit dem Tiefbauamt durchzuführen. Dieser Termin hat kurz darauf stattgefunden. Dabei bestand Einigkeit, eine widerspruchsfreie Beschilderung einzuführen.

Anfang 2001 konnten wir dann feststellen, dass die beantragte Maßnahme umgesetzt worden ist. Alle in Frage kommenden Wege in Schierstein-Nord sind einheitlich und rechtssicher beschildert und für Fußgänger und Radfahrer freigegeben. Eine Ausnahme bildet derzeit lediglich der untere Teil des Krokusweges zwischen Frank-Wedekind- und Bert-Brecht-Straße.

Erstellt: 23.09.2000, letzte Änderung: 29.11.2007, Autor: W.Richters, © 2000